Allgemeine GeschäftsBedingungen (AGB)

 

Anmeldungen und Abmeldungen:

Die Teilnahme an einem Kurs, einem Projekt oder einem Workshop, bzw. Seminar, wird schriftlich von der Theaterschule Odenwald bestätigt. Das Fernbleiben vom Kurs, Projekt oder Workshop, bzw. Seminar, berechtigt weder zu einem Rücktritt vom Vertrag noch entbindet es von der Zahlungspflicht. Die Anmeldung zum Kurs, Projekt oder Workshop, bzw. Seminar, ist verbindlich. Im Falle eines Rücktritts von der Anmeldung, wird die Teilnahmegebühr einbehalten. Es kann jedoch eine Ersatzperson angemeldet werden.

Ein Rücktritt muss in jedem Falle schriftlich bei der Geschäftsstelle des Vereins Theaterschule Odenwald -theaterpädagogisches Zentrum im Odenwaldkreis e.V.  vorliegen. Die Berechtigung zur Teilnahme besteht erst nach Erhalt einer Anmeldebestätigung. Wird eine Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns vor, bei voller Erstattung der Teilnahmegebühr, den Kurs, das Projekt oder den Workshop, bzw. das Seminar abzusagen. Ein über die allgemeine Haftpflichtversicherung hinausgehender Versicherungsschutz besteht für die Teilnehmer nicht.

Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten oder eine bestimmte Dozentin.

 

Zahlung der Teilnahmegebühr:

Die Zahlung erfolgt grundsätzlich per Überweisung. Eine Rechnungsstellung erfolgt nicht. Die Teilnahmebestätigung gilt als Beleg. Barzahlungen können nicht vorgenommen werden.

 

Ermäßigungen:

Gemäß der Satzung, erhalten Mitglieder des Vereins Theaterschule Odenwald -theaterpädagogisches Zentrum im Odenwaldkreis e.V., eine Gebührenermäßigung. Wer den ermäßigten Preis in Anspruch nehmen möchte, muss diese Ermäßigung bereits bei der Anmeldung geltend machen. Eine spätere Inanspruchnahme der ermäßigten Gebühr kann aus organisatorischen Gründen nicht gewährt werden. Auch muss die Mitgliedschaft im Falle der Inanspruchnahme bereits bestehen. Eine nachträglich abgeschlossene Mitgliedschaft kann nicht zu rückwirkenden Ermäßigungen führen.

Nur Erwachsene können Anmeldungen einreichen und entsprechende Mitgliedsermäßigungen geltend machen. Der geldwerte Vorteil der Mitgliedschaft, erstreckt sich auch auf die minderjährige Tochter, bzw. den minderjährigen Sohn. Um dem sozialen Anspruch des Vereins gerecht zu werden, erstreckt sich dieser Vorteil ausnahmslos auf alle Kinder einer Familie.

 

Bekanntmachungen:

Im Internet, in den regionalen Printmedien sowie in dem erscheinenden Programmheft wird auf die Veranstaltungen des Vereins hingewiesen. Terminänderungen werden per E-Mail mitgeteilt – in Ausnahmefällen telefonisch oder schriftlich.

 

Allgemeines:

Fotos, die in den Werkstätten, Seminaren, Veranstaltungen etc. gemacht werden, werden seitens des Vereins Theaterschule Odenwald -theaterpädagogisches Zentrum im Odenwaldkreis e.V. für Werbezwecke verwendet.

 

Sonstiges:

Die oben genannten Geschäftsbedingungen des Vereins Theaterschule Odenwald -theaterpädagogisches Zentrum im Odenwaldkreis e.V., werden mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung des Vereins von den Teilnehmenden als verbindlich anerkannt.

Bei Kooperationsveranstaltungen gelten die AGBs des jeweiligen Veranstalters.

Bei Minderjährigen: Den Weisungen der Dozenten ist Folge zu leisten. In begründeten Ausnahmefällen, kann ein Teilnehmer, bzw. eine Teilnehmerin, vom Angebot ausgeschlossen werden. Minderjährige müssen im Falle des Ausschlusses von einer Veranstaltung, von einer erziehungsberechtigten Person abgeholt werden. Bereits entrichtete Gebühren werden einbehalten, entstehende Aufwendungen werden in Rechnung gestellt.